Feuerwehr Frielendorf

Feuerwehr Frielendorf

Verkehrsunfall

Einsatzart Hilfeleistung
Einsatzort L3158 Lenderscheid Richtung Großropperhausen
Alarmierung 27.11.2021 11:58 Uhr
Einsatzende 27.11.2021 12:35 Uhr
Einsatzleiter Manuel Müller
Feuerwehren der
Gemeinde Frielendorf
Feuerwehr Frielendorf
  • Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Feuerwehr Lenderscheid
  • Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)
Feuerwehr Obergrenzebach
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF 20/16)
Feuerwehr Todenhausen
  • Gerätewagen-Logistik (GW-L)
  • Mannschaftstransportfahrzeug (MTF)
Gemeindebrandinspektoren
  • GBI Christian Nill (GBI 01)
Sonstige Einsatzkräfte
Polizei
  • 1 Funkstreifenwagen
Rettungsdienst
  • 1 Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)
  • 1 Rettungswagen (RTW)

In der Mittagszeit alarmierte die Leitstelle des Schwalm-Eder-Kreis zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person bei Lenderscheid. Der Unfallzug, bestehend aus der Feuerwehr Todenhausen, Feuerwehr Obergrenzebach, und Feuerwehr Frielendorf, rückte mit der örtlichen Feuerwehr Lenderscheid aus. Die verletzte Fahrerin konnte das Fahrzeug mit den Lenderscheider Kameraden ohne technische Hilfe verlassen und nach einer Erstversorgung dem kurz darauf eintreffenden Rettungsdienst Schwalm-Eder gGmbH übergeben werden. Der mitgefahrene Hund wurde in Obhut von Familienangehörigen gegeben. Wir immer ebenfalls vor Ort eine Streife der Polizei Nordhessen

Geschrieben von Sebastian Lotz am Dienstag, 30.11.2021

« Fehlalarm - Ölspur »